RSWE e.V. - Der Eisenbahnverein


Direkt zum Seiteninhalt

Walhallabahn

Originale

Walhallabahnwagen LAG 42

Bereits 1889, zur Eröffnung der Walhallabahn, wurde unser Wagen LAG 42 als kombinierter Packwagen mit 2 Klasse-Abteil beschafft. Bereits 11 Jahre später wurde das durchaus bequeme Abteil in ein Postabteil umgebaut und so wurde der Wagen in einen Post/Packwagen herab gestuft. Welche Gründe für eine so vorzeitige Ausmusterung vorlagen, konnten wir bis jetzt noch nicht in Erfahrung bringen, sicher ist aber, daß unser Wagen bereits 1936 ausgemustert,anschließend in 2 Teile zerlegt, und der ehemalige 2.Klasse-Teil auf einem Weinberg als Geräteschuppen aufgestellt wurde. Hier wurde er zusätzlich noch mit einem Dach gegen die Witterung geschützt, so daß die eigentliche Substanz im Jahr 2011 noch als gut zu bewerten war. Außerdem waren dank der frühen Ausmusterung viele Relikte aus der Gründerzeit der Eisenbahn zu finden.


Nach ersten Gesprächen mit dem Eigentümer sowie der Besichtigung vor Ort stand fest, daß ein Erhalt dieses Fragments aufgrund der Originalität äußerst sinnvoll ist. Nach der Überlassung an unseren Verein begannen die Planungen für die Bergung, welche sich aufgrund der schwierigen Verhältnisse fast ein Jahr hinzogen: Zum einen war der tragende Stahlrahmen nicht mehr vorhanden, außerdem stand der knapp 1000 kg schwere Wagenkasten in einem Steilhang mit einem Neigungswinkel von 45°. Da der logische Weg nach unten bereits verbaut war, ein Ausheben mit dem Autokran aufgrund der Topografie scheiterte, musste die Bergung zum oberen Forstweg erfolgen. Nachdem der Kasten mittels Handwinden auf einen provisorischen, massiven Schlitten befestigt wurde, konnte in diesen die auftretenden Zugkräfte eingeleitet werden. Am Donnerstag, den 10.11.11 war es soweit, mit einer Seilwinde wurde in einer 3-stündigen Aktion unter reger Beteiligung unserer Aktiven dieses wertvolle Relikt auf eine zugängliche Stelle gezogen. Am Freitag, den 25.11.11 konnte der finale Abtransport per LKW immer entlang der ehemaligen Einsatzstrecke über Bach, Donaustauf und Schwabelweis erfolgen. Geplant ist zumindest eine Aufarbeitung des Kastens z.B. für Austellungszwecke.


Fahrzeugdaten

Hersteller

MAN

Baujahr

1888

Bauart

LAG 42

Vmax

40 km/h

Durchm. Rad

700 mm

Länge üner Puffer

7080 mm

Höhe über SO

2930 mm

Achsstand

3300 mm

Spurweite

1000 mm

Achsen

2

Dienstgewicht

5,2 t

Bauart Bremse

Vakuum


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü